Hagos Teages Abraha (24)

Ich kann mich durch meine Arbeit vollständig selbst versorgen. Das ist mir wichtig und gibt mir Selbstvertrauen.

Tatkräftig anpacken, in jeder Hinsicht

Aus Eritrea kommt Hagos Teages Abraha. Über Libyen floh er nach Deutschland, wo er nach fünf Monaten in Coesfeld ankam. Dort wohnt er heute mit seiner Frau und den gemeinsamen drei Kindern. Seine schulische Bildung ist seine einzige Qualifikation, und ausgerechnet die konnte er wegen fehlender Zeugnisse nicht nachweisen. In seiner Heimat half er außerdem seinen Eltern bei der Landwirtschaft.

Zielstrebig Pläne verfolgen

Aber: Abraha hatte von Anfang einen Plan – möglichst schnell selbständig und unabhängig von sozialen Leistungen zu werden, zu arbeiten und einen Beruf zu erlernen. Schon kurz nach seiner Ankunft nahm er an seinem ersten Sprachkurs teil, er arbeitete sich bis zum Niveau B1 vor. Es folgten Praktika und Bundesfreiwilligendienst in einem Altenheim.
Danach machte sich Hagos Teages eigenständig auf die Suche nach Arbeit. Die Flüchtlingsinitiative Coesfeld gab ihm den Kontakt zur LetterServiceAgentur. Er stellte sich beim Personaldienstleister vor, und das mit Erfolg: Er wurde als Lagermitarbeiter eingesetzt und nach etwa einem Jahr als fester Mitarbeiter übernommen. Bei seiner Firma ist er in den Bereichen Lagerlogistik, Kommissionierung, Verpackung, Versand tätig, eine Arbeit, aus der der 24-jährige immer neue Energie zieht: „Die mir übertragene Verantwortung für die Warenzusammenstellung von Frachten ist für mich täglicher Ansporn“, erklärt er. 

Nie auslernen

Zurzeit qualifiziert sich Abraha weiter, um zukünftig als Teamleiter in der Frachtabteilung des Kundenunternehmens zu arbeiten. Arbeit ist wichtig für ihn: „Arbeit bedeutet für mich soziale Anerkennung und finanzielle Sicherheit. Durch die Arbeit kann ich mich und meine Familie vollständig selbst versorgen, das ist gut für mein Selbstwertgefühl.“ Er möchte mit seiner Familie in Deutschland bleiben. Sie fühlen sich wohl hier, sind beruflich wie privat gut angekommen, selbst an die berühmte deutsche Pünktlichkeit haben sie sich gewöhnt. Und Hagos Teages sieht die Chancen, die die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten seiner Familie bieten können.

Hagos Teages Abraha ist sehr zielstrebig, hat klare Vorstellung und geht unbeirrt seinen Weg, den wir immer seltener begleiten müssen und dürfen.

PAUL ZÜMBÜLT, LETTERSERVICEAGENTUR
Die Arbeit hilft mir dabei, mein großes Ziel zu verwirklichen: Mich wieder als Lebensmittelhändler selbständig zu machen.
Kibrom Weldegeris (27)
Die Arbeit hier in Deutschland ist sicher und macht mir Spaß. Ich bin sehr froh über diese Chance!
Abdakader Ali-Saleh (33)

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind. 

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Hier finden Sie das offizielle Xing Profil der BAP.

Zum XING Profil